Neu von Panasonic: Gewölbt-Ultra-HD-OLED-Bildschirm TX-65CXW954

Panasonic verspricht perfekte Farben und HDR: Der erste OLED-Fernseher von Panasonic soll Maßstäbe bei der Bildqualität setzen.

Der 165 Zentimeter (65 Zoll) große OLED-Bildschirm ist sanft gewölbt. Die OLED-Technik mit Ultra-HD-Auflösung verspricht Bestwerte bei Schärfe, Kontrast und Farben.

Der 165 Zentimeter (65 Zoll) große OLED-Bildschirm ist sanft gewölbt. Die OLED-Technik mit Ultra-HD-Auflösung verspricht Bestwerte bei Schärfe, Kontrast und Farben.

LCD-Fernseher haben ein Problem: Ihre Struktur ist recht komplex. Das eigentliche TV-Bild erzeugt ein LCD-Panel, eine dahinter angeordnete Lichtquelle bringt das Bild zum Leuchten. Der größte Nachteil: In dunklen Szenen schimmert immer etwas von der Lichtquelle, dem sogenannten Backlight durch. Außerdem verblassen die Farben und der Kontrast, wenn man seitlich auf den Bildschirm guckt. OLED-Displays kennen diese Probleme nicht. Da leuchten die einzelnen Bildpunkte selbst. Das ermöglicht einen viel höheren Kontrast mit perfekt tiefem Schwarz und feinen Schattierungen. Mit dem CZW954 bringt Panasonic seinen ersten Fernseher mit OLED-Display und ist damit nach LG der zweite Hersteller von großen OLED-Geräten.

Natürliche Farben, perfekter Kontrast

Ein schöner Rücken: Die glatte Rückseite mit verkleideten Anschlüssen erlaubt freie Aufstellung des OLED-Fernsehers im Raum.

Ein schöner Rücken: Die glatte Rückseite mit verkleideten Anschlüssen erlaubt freie Aufstellung des OLED-Fernsehers im Raum.

Durch die reinen Grundfarben der OLED-Pixel sind außerdem sehr natürliche Farben mit feineren Zwischentönen und einer breiteren Farbpalette als bei LCD-Geräten möglich. Panasonic arbeitete eigenen Aussagen zufolge mit renommierten Spezialisten aus Hollywood zusammen, um die Farbwiedergabe des CZW954 abzustimmen. Dank OLED-Technik erlaubt der neue Panasonic auch die Wiedergabe kommender HDR-Filme („High Dynamic Range“) mit höherem Kontrast und erweitertem Farbspektrum, wie sie Streaming-Dienste wie Amazon und Netflix liefern oder wie sie im Kino laufen, beispielsweise „Life of Pi“. Genaue technische Daten wie maximale Helligkeit nannte Panasonic noch nicht. Erstaunlich: Das OLED-Display des Panasonic-Fernsehers ist leicht gekrümmt (Curved Display), obwohl Panasonic dieses Design-Merkmal bei seinen Fernsehern weniger aus Überzeugung als aufgrund der Erfolge der Konkurrenz eingeführt hat. Die Ausstattung entspricht der von Panasonics Top-Fernsehern mit doppelten Empfangsteilen für Kabel-, Sat- und Antennen-TV. So lässt sich ein TV-Programm anschauen und ein anderes auf eine USB-Festplatte aufnehmen oder ins Netzwerk streamen. 3D-Wiedergabe ist ebenfalls möglich, sie funktioniert mit den leichten und Batterie-losen Pol-Brillen. Sehr schick: Die Rückseite des Fernsehers ist komplett mit Alcantara überzogen, einem Wildleder-ähnlichen Textil. So sieht er auch freistehend im Raum gut aus.

Wann kommen die anderen wie Samsung, Sony und Löwe

Alle drei Hersteller planen eigene Modelle im kommenden Jahr zu präsentieren. Weitere Geräte werden wir aber wohl erst anfang kommenden Jahres auf der CES2016 in Las Vegas zu sehen bekommen.

Die Technik leiht sich Panasonic vom OLED Experten LG. Die Ähnlichkeit zu Auslaufmodell 65EC970V ist nicht zu verheimlichen. LG protzt mit einer großen Palette von zur Zeit im laden stehenden 9 Geräten in den Größen 55″, 65″ und dem Giganten 77″ 77EC790V.

Plugin from the creators ofBrindes :: More at PlulzWordpress Plugins

Herzlich willkommen auf meinem Blog ullrich.es


ullrich.es ist für mich wie ein FAQ. Hunderte Fragen werden mir an meine Einsatztagen im Media Markt und Saturn gestellt. Ich informiere mich für dich und fasse meine Recherche hier im Blog zusammen.



Meine Kernkompetenz - TV und IPTV


Mein Name ist Sven Ullrich


Ich würde mich besonders darüber freuen wenn du dir heute mal die App "UlangoTV+ EPG" anschauen würdest. Diese App erarbeite ich mit meinem Vater Dr. Gernot Ullrich. Die App kannst du auf jedem Android und Amazon Fire installieren und damit dann mehr als 9.000 internationale und nationale Fernsehsender und >10.000 Video on Demand Filme schauen. Alle Streams sind öffentliche Streams die nur sehr kurzweilig sind aber in der App ständig aktuell gehalten werden.
Zur Werkzeugleiste springen