Samsung PVR

Freischaltung der PVR Funktion bei Serie 6xxx

Achtung aufgrund einer Treiberänderung von Samsung ist die PVR bei aktuellen Geräten nicht mehr freizuschalten

Achtung bei Änderungen des Service Menü´s geht die Garantie verloren

1. TV einschalten, MUTE-1-1-9-ENTER drücken, Hotel-Mode mit ENTER-RECHTS aktivieren, TV ausschalten.
2. Bei ausgeschalteten TV mit INFO-MENÜ-MUTE-POWER ins Service Menü gehen.
3. FAT32 formatierte USB-Festplatt anschliessen.
4. Im Service Menü auf Control –> Hotel Option –> Clone TV to USB aktivieren. Jetzt wird der Stick neu formatiert.
5. 1 x RETURN drücken –> auf Sub Option gehen.
6. In diesen Menü muss PVR-Support auf On gesetzt werden – hier bitte beachten, dass nur mit der RUNTER-Taste die Option angewählt werden kann und mit der RECHTS-Taste die Option geändert wird!
7. 2 x RETURN drücken.
8. Im Menüpunkt Hotel Option mit 3 x RECHTS Hotel-Mode ausschalten. 3 x RETURN
9. TV ausschalten und fertig!

 


<!–ADS_INT Banner_Text –>


Wenn dein Sammy aber eine neue Firmware drauf hat funktioniert dies leider nicht.
Jetzt müsste man erst einmal eine alte Firmware drauf bekommen, was aber nur mit Geräten funktioniert die internet@tv haben.
Die die es mit Ihrem internet@tv fähigem Sammy trotzdem mal machen möchten hier die Beschreibung. Es passt ganz gut zu meiner App Seite.


Auslesen der Festplatte

Die Festplatte wird vom TV in ein "XFS" Formatiert. Das ist eine Festplattenformartierung von Linux.

Zum auslesen benötigt man dieses Programm. Ist aber ein Kostenpflichtiges.

Eine aufwändigere Lösung, aber sicher mit mehr Möglichkeiten ist ein Linuxsystem.
Nun wird wohl kaum jemand seinen PC auf Linux wandeln, aber es gibt auch eine USB-Lösung.
Zum einen brauchst du Ubuntu zum anderen einen USB-Stick mit 2GB freien Speicher. Auf der Ubuntu-Seite ist genau beschriben wie das System ohne feste Installation genutzt werden kann.

  1. ubuntu starten
  2. Festplatten anschliessen
  3. Jetzt öffnet sich das Dateifenster der PVR-Festplatte
  4. Hier können die Dateien auf den PC kopiert werden.

Die hier vorkommenden Dateien haben die Endung: ckf, inf, mdb, mta, srf
Wobei die Videodatei die "srf" ist.
Leider habe ich aber noch keine Lösung finden können wie eine solche Datei abgespielt wird.

Mit dem VLC-Media-Player kann man dann die Aufnahme abspielen, der Zeitstreifen ändert sich auch aber das Bild bleibt schwarz. Zudem zeigt auch der VLC in der unteren Ecke ein "DRM" an.

Wer Interesse hat kann ja mal mit MediaInfo die Dateien analysieren, eventuell hilft es ja jemanden weiter.

<!–ADS_INT Banner_Text –>


-> Schlusswort

Hallo liebe Leser

Ich habe eine Bitte an euch.
Diese Seite besuchen bereits heute mehr als tausend Besucher am Tage.
Wenn dir diese Seite gefallen hat würde es mich sehr freuen wenn du auf meine Seite hinweisen könntest.
Dies kannst du am effektivsten tun in dem du einen Link zu dieser Website und vor allem auf die Seite die dir am meisten gefällt in einem Forum, Blog oder auf einer Shopsite einträgst.
Mehr als jeden Klick auf eine Werbung hilft mir diese Seite am Leben zu halten aber auch dieser Klick hilft mir.

Ich danke dir hiermit im Voraus dafür.

Gruß Sven